Am Herrensee 10 | 15344 Strausberg | 03341 - 38 04 520
A A A
Willkommen in Hegermühle
Ausstellung zum Kunstprojekt "LICHTECHT" - 21. bis 24. Juni
Der Künstler, die Stadtverwaltung Strausberg und das Quartiersmanagement Hegermühle laden Sie herzlich zur Besichtigung ausgewählter Bilder in der Turnhalle der Grundschule am Annatal ein und freuen sich auf interessante Gespräche mit Gästen und Anwohner*innen!
Der wichtigste Bestandteil eines Wohngebiets sind dessen Bewohner*innen. Das Quartiersmanagement Hegermühle legt in seiner Arbeit daher besonderen Wert auf eine Unterstützung des Austauschs der Bewohnerschaft untereinander und die Stärkung der Verbindung der Bewohner*innen mit dem Wohngebiet Hegermühle. Die großen und kleinen, jungen und alten, alteingesessenen und neuzugezogenen Anwohner*innen sind es, die täglich mit ihren Interaktionen das Zusammenleben gestalten und die Diversität des Wohngebietes ausmachen.

Der in Altlandsberg ansässige, aus den Niederlanden stammende, bildende Künstler Dirk Krechting kam Ende 2019 auf das Quartiersmanagement zu, um die Möglichkeiten eines gemeinsamen Projektes zu besprechen. Die Vielfalt Hegermühles sollte im Rahmen eines künstlerischen Projektes sichtbar gemacht werden sowie der Kontakt zu den Bewohner*innen neu geknüpft werden. Das Ergebnis, eine Reihe von spannenden Portraits von Anwohner*innen und Akteur*innen des Wohngebietes, kann nun in der Ausstellung zum Projekt LICHTECHT besichtigt werden.

Wann?

Am 21. Juni von 11:00 bis 19:00 Uhr,
am 22. und 23. Juni von 14:30 bis 16:30 Uhr sowie
am 24. Juni von 7:00 bis 9:00 Uhr
Am ersten Ausstellungstag wird der Künstler vor Ort sein.

Wo?

In der Turnhalle der Grundschule am Annatal, am nördlichen S-Bahnaufgang Hegermühle

Die Besucher*innen werden gebeten bei der Ausstellungsbesichtigung eine Maske zu tragen und zu anderen Teilnehmenden 1,50 m Abstand zu halten.

Der Künstler Dirk Krechting führte längere persönliche Gespräche mit Bewohner*innen und Akteur*innen über den Alltag in Hegermühle, Vor- und Nachteile des Wohngebietes, gemeinsame und persönliche Probleme sowie Freuden und fotografierte sie anschließend spontan ohne vorab weitere Anweisungen zu geben.

Die Portraits wurden digital von Dirk Krechting bearbeitet und mit Hilfe von Schablonen und Spraydosen, einer bewährten Street-Art-Technik, auf Leinwände gebracht. So entstanden charakteristische Unikate in unterschiedlichen Farben und Stimmungen.

„Die Farbigkeit und Offenheit der Menschen, ihr Lächeln, ihre Sorgen, die Purheit und Ernsthaftigkeit bei den Begegnungen brachten mich auf die Idee, das Projekt „LICHTECHT“ zu nennen. Es waren diese Begegnungen im Rahmen meines Projektes, die Qualitäten ans Licht brachten. Normalerweise sind auf einem Poster oder Kunstwerk oft nur die „wichtigen“ Personen abgebildet - wie bei Wahlplakaten von Politikern. Ich wollte das ändern. Es geht um die Eigenständigkeit und Aussagekraft der Einwohner*innen selbst. Sie machen das Wohngebiet Hegermühle aus und sind somit das wichtigste Element. Diese Qualität wollte ich verstärken, indem ich die Namen der jeweils Portraitierten auf jedem Bild hinzugefügt habe.“ (Dirk Krechting)

Die gesamte Kollektion der entstandenen Bilder ist ab Juli im Büro des Quartiersmanagements Hegermühle, Am Herrensee 10, nach vorheriger Anmeldung und zu den dann geltenden Sprechzeiten zu besichtigen. Sie soll Ausgangspunkt für den weiteren Dialog mit der Bewohnerschaft und die Entwicklung neuer Ideen für Hegermühle sein. Des Weiteren werden die einzelnen Bilder ab August 2021 bis Ende des Jahres im Fenster des Stadtteilbüros des Quartiersmanagements Hegermühle wechselnd gezeigt.


 » Mehr dazu …
« zurück